Kooperationspartner von mira

Als Freie Evangelische Gemeinde sind wir Kooperationspartner von "mira", der Fachstelle für die Prävention sexueller Ausbeutung (mira = rätoromanisch für "schau hin", www.mira.ch). Damit verbunden ist eine Selbstverpflichtung zu verschiedenen Massnahmen, welche die Gefahr sexueller Übergriffe auf Kinder oder Jugendliche verkleinert. Das Thema ist uns ein wichtiges Anliegen und wir sehen die Prävention als ein Qualitätszeichen für unsere Kinder- und Jugendarbeit. Wir haben keine Kenntnis von Grenzverletzungen oder sexuellen Übergriffen in unserer Gemeinde und unsere Jugendarbeit und tun unser Bestes, damit dies so bleibt. So erachten wir es als wichtig, alle Leitenden in den verschiedenen Bereichen regelmässig zu diesem Thema zu sensibilisieren. Wir erwarten, dass unsere Mitarbeitenden und Personen mit Leitungsverantwortung sich der mira-Selbstverpflichtung unterstellen.

Mira- Selbstverpflichtung

  • A. Ich respektiere und schätze die sexuelle, psychische und körperliche Unversehrtheit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Grenzverletzungen und sexuelle Übergriffe dulde ich nicht.
  • B. Ich informiere die Verantwortlichen unserer Organisation wenn ich Kenntnis davon habe, dass die Unversehrtheit von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen gefährdet sein könnte.
  • C. Ich trage zur Klärung des Verdachts bei, wenn ich selbst der Grenzverletzungen oder sexueller Übergriffe beschuldigt werde.